tischtennis02

Tischtennis

3:9 Heimniederlage gegen den SV Böblingen


Einen guten Start erwischte man in den Doppeln. C. Metzler/Bacher besiegten die Zweierpaarung der Gäste und D.Metzler/Schmid zeigten mit einer kämpferischen Leistung, warum Sie auf Doppel 3 eine absolute Bank sind. Gascoyne/Buck unterlagen in ihrer Begegnung mit 1:3 in Sätzen.
Mit 2:1 ging man somit in die ersten Einzel. Craig Gascoyne unterlag einem gut aufgelegten Luis Hornstein mit 0:3. Danach konnte Christian Metzler zwar den ersten Satz gewinnen, bekam im Laufe des Matches aber im weniger Zugriff und musste mit 1:3 seinem Gegner Tim Kimmerle gratulieren.
Die Mitte, normalerweise immer für einen Punkt gut, ging komplett leer aus. Arno Egger machte es gut und nahm die starke Vorhand von Daniel Metzler mit guter Platzierung aus dem Spiel. An der anderen Platte bekam Markus Buck klar die Grenzen aufgezeigt. Zu harmlos im Aufschlag, gab er seinem bis in die Haarspitzen motivierten Gegner Hassan Hosseini immer wieder einfache Möglichkeiten zum Angriff. Dieser zog konzentriert bis zum Schluss durch und verbuchte ein verdientes 3:0.

SSV Reutlingen – TVC 3:9 / Dritter Sieg in Folge


Mit einem ungefährdeten 3:9 Erfolg, bei dem allerdings stark ersatzgeschwächten Mitabsteiger, haben sich die Enztäler Luft im Abstiegskampf verschafft. Mit einem positiven Punktekonto kann man nun die nächsten schweren Aufgaben in Angriff nehmen.
Den Grundstein für den dritten Sieg in Folge legten die Gäste bereits in den Eingangsdoppeln, wo Gascoyne/Buck mit einem „Break“ den TVC in Führung brachten. Das Calmbacher Duo gewann die ersten beiden Sätze knapp mit jeweils 13:11, musste dann den Satzausgleich hinnehmen. Im Entscheidungssatz dominierte man mit 11:6. Christian Metzler/Armin Bacher erwiesen sich wie bereits in den letzten Spielen als echtes Spitzendoppel. Die Frage nach dem Sieger wurde in drei Sätzen eindeutig beantwortet. Daniel Metzler/Bernd Schmid legten nach und brachten den TVC mit 0:3 in Führung.

Erster Sieg der Saison für den wieder erstarkten TV Calmbach


Nach einem eher mäßigen Saisonauftakt in der Verbandsklasse  mit 1:5 Punkten wussten die TVC-Cracks sehr wohl wie wichtig nun das Match gegen die Aufsteiger aus Altshausen sei, um den ersten „Zweier“ der Saison einzufahren.
Fokussiert und mit einer Portion Wehmut aufgrund der Ergebnisse aus den letzten Wochen ging man also in die Partie.
Das Spitzendoppel des TVC’s C. Metzler / Bacher ließ im Auftaktmatch ihren Widersachern nicht den Hauch einer Chance und brachten die Calmbacher somit in Front. Aber auch die Paarungen Gascoyne / Buck und D. Metzler / Schmid machten ihre Sache gut, denn beide Doppel bauten die Führung für die Hausherren souverän aus – 3:0 für den TVC, Traumstart.
Im vorderen Paarkreuz wusste unser Neuzugang Craig Gascoyne zu überzeugen und fuhr in glatten drei Sätzen gegen den Tschechen Petr Novotny seinen ersten Saisonsieg ein. Auch Christian Metzler machte seine Sache gut und bezwang den gegnerischen Spitzenspieler Wolfgang Jagst ebenfalls deutlich – Gesamtspielstand somit 5:0, eine gewisse Euphorie war im „Hexenkessel“ zu Calmbach nun zu spüren.

TVC holt ersten Punkt in Weil der Stadt


Nach einer spannenden Partie gegen die Spvgg Weil der Stadt konnte die erste Mannschaft des TVC's den ersten Punkt in der noch jungen Runde in der Verbandsklasse verbuchen.
Der TVC startete gut in die Partie und konnte mit einer 2:1 Führung aus den Eingangsdoppeln auf ein interessantes Match hoffen. Für die Siege in den Doppeln sorgten Christian Metzler/Armin Bacher, sowie Daniel Metzler Metzler/Bernd Schmid.
Im vorderen Paarkreuz hatte man im ersten Durchgang einen schweren Stand. Christian Metzler zeigte all sein können und hatte gegen den gegnerischen Spitzenspieler Szarka Levente, den wohl besten Spieler der Liga, die Chance zu einem Break. Doch leider musste er nach vier knappen Sätzen die Niederlage in Kauf nehmen. Dennoch eine überragende Leistung unserer Nummer zwei. Craig Gascoyne hatte gegen Sven Wirth kein Mittel parat und verlor somit sein Duell mit 0:3.

Bereits zum vierten Mal hat das Tischtennismobil des Tischtennisverbands Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) am 14/09/2018  in Calmbach Station gemacht.

Die gute Resonanz der Vorjahre hat die Verantwortlichen der Tischtennisabteilung des TV Calmbach darin bestärkt, zu Saisonbeginn den Schülern der Fünf- Täler- Schule Tischtennis spielerisch wieder näher zu bringen.

Von 8.00 Uhr bis 12.30 haben ca. 160 Schüler der Klassenstufen eins bis vier (im Summe 8 Klassen) mit viel Begeisterung und Enthusiasmus an der Veranstaltung teilgenommen. Unter der weitsichtigen, einfühlsamen und professionellen Leitung von Leon Diehl und Juri Grauer, zwei Mitarbeitern des TTVWH, und mit Unterstützung von fünf Mitgliedern des TV Calmbach wurden in der Alten Turnhalle fünf Spielstationen aufgebaut, die alle Schüler durchlaufen durften. Jedem Schüler wurde im Rahmen der Veranstaltung leihweise ein Tischtennisschläger überlassen.

Die Freunde des kleinen weißen Plastikballes kommen am Wochenende in der Calmbacher Enztalhalle voll auf ihre Kosten. Zunächst präsentieren sich am kommenden Samstag sämtliche fünf Herrenteams und auch die vier Nachwuchsteams (zwei Jungenmannschaften, eine Knabennachwuchscuptruppe und eine Mädchen Crew) der Calmbacher Tischtennisabteilung dem heimischen Publikikum in der Enztalhalle.

Am Folgetag, dem Sonntag, findet die traditionelle Ausspielung des Enztalcups in der Enztalhalle des Fünf-Täler-Orts statt. Hierbei geht es um den Hermann-Barth-Gedächtnispokal.  Gekürt werden die Champions in 12 Wettbewerben der Jugend-, Damen und Herrenkonkurrenzen.  Gespannt sein darf man wer in die Fußstapfen der letztjährigen Titelträger Nicole Hörndl (TTC Birkenfeld) Damen und Markus Buck (TV Calmbach) Herren A, Carsten Knöller (TV Calmbach) Herren B und Manuel Blessing (TV Calmbach) Herren C tritt. Teilnahmeberechtigt sind sämtliche Aktive des Tischtennisbezirkes Schwarzwald und natürlich haben die Gastgeber für weitere befreundete Vereine Wildcards zur Verfügung.

TVC Jugend ist spitze

Das erste Jugendquartett des TV Calmbach hat sich nach einem 6:2-Heimerfolg über den VfL Stammheim II mit nunmehr 4:0-Zähler an die Tabellenspitze der Jugendbezirksliga gesetzt.  Die beiden Spitzenspieler Robin Rieg und Daniel Müller sorgten mit der Maximalausbeute von vier Einzelsiegen und mit einem gemeinsamen Doppelerfolg für den Grundstein im Duell mit den Calwer Vorstädtern. Den letzten Pluspunkt zum umjubelten 6:2-Triumph steuerte Tim Knöller bei.

TVC Nachwuchscup Team unterliegt

Die jüngsten Tischtennisspieler des TVC gaben sich im Nachwuchscup Duell beim TTC Birkenfeld in ihrem ersten Saisonspiel mit 3:7 geschlagen. Für Leon Gießler, Nico Filipovic, Sven Berweck, Leon Schulze und Luis Baumann gilt es weiter fleißig zu trainieren, dann stellen sich die Erfolge automatisch ein.

TVC Herren III unterliegen dem TTC Birkenfeld IV

In der Bezirksklasse Nord verliert die dritte TVC Herren Garnitur in heimischen Gefilden gegen den TTC Birkenfeld IV  knapp mit 5:9. Dabei verpatzten die Einheimischen mit einem 0:3 den Doppelstart.  Dietmar Lohse-Rapp und Samuel Müller freuten sich in den Einzeln des mittleren Paarkreuzes über  makellose 2:0-Bilanzen. Den fünften Einzelsieg steuerte Spitzenspieler Michael Seyfried bei.

„Vierte“ bei TTF Althengstett II chancenlos

Eine deutliche 2:9-Niederlage bezog die vierte TVC-Vertretung zum Rundenstart bei den TTF Althengstett II in der Kreisliga A.  Dabei blieb es dem Routinier Hans Martin und dem Jugendspieler Robin Rieg vorbehalten, die beiden einzigen TVC Glanzlichter zu setzen.

0:9-Auftaktniederlage des TVC in Ulm
Das gegen den Verbandsklasse-Titelspiranten aus Ulm die Trauben recht hoch hängen würden, war im Voraus schon klar, jedoch konnte man nicht damit rechnen, dass nach knapp zweieinhalb Stunden Spielzeit kein Punkt auf Seiten des TVC zu verbuchen war.
Dies deutete sich schon in den Doppeln an. Gascoyne/Knöller und Metzler Daniel/Müller zogen gegen die Ulmer Elseberg/Schill und Wadallah/Schlopath jeweils mit 0:3 den Kürzeren. Nach 2:0 Satzführung und vergebenem Matchball im fünften Satz mussten auch das Doppel Metzler Christian/Bacher dem Ulmer Doppel Shoneye/Balawajder zum Sieg gratulieren.
In den folgenden Spielen war das Glück weiter nicht auf Seiten der Calmbacher. Lediglich Christian Metzler musste sich im fünften Satz gegen Shoneye geschlagen geben und schnupperte somit an einem Ehrenpunkt. In den weiteren Spielen war man auf verlorenem Posten.
Die 9:0 Niederlage mag sehr deutlich ausgefallen sein, jedoch musste man mit zwei Ersatzspielern anreisen, da sich die etatmäßige Nummer vier, Markus Buck, im Urlaub befand und die Nummer sechs, Bernd Schmid, verletzt ist. Dennoch sollte diese Niederlage nicht zu hoch gewichtet werden, da die Ulmer zu den Favoriten in der Liga gehören. Nun gilt es die kommenden zwei Wochen zu nutzen und sich neu zu fokussieren, um gegen Rottenburg am 29.09.2018 zu Punkten.
Fehlstart für Calmbacher „Zweite“
Einen klassischen Fehlstart in der Bezirksliga legte die zweite Formation mit der 4:9-Pleite beim TV Dornstetten hin. Sicher gelten die Aufsteiger aus Dornstetten mit ihren beiden Neuverpflichtungen im Spitzenpaarkreuz Abedelij Akiode und David Korn als klarer Meisterschaftsfavorit, dennoch hatten sich die TVC`ler mehr ausgerechnet. Für einen Paukenschlag sorgte das TVC-Gespann Carsten Knöller/Jürgen Metzler mit einem 11:8-Erfolg im Entscheidungssatz gegen das Dornstettener Top Gespann Abedelij Akiode/Michael Kugler.  An der Spitze gelang Marcus Müller und Carsten Knöller gegen die beiden Dornstettener Top Spieler kein Satzgewinn. Jürgen Metzler präsentierte sich an Position drei mit seinen beiden Einzelerfolgen bereits in Frühform. Mannschaftskapitän Thomas Bott setzte sich in seinem Duell in fünf Sätzen durch.
TVC III verliert in Ottenbronn
Die Drittvertretung des TVC beugte sich beim TTC Ottenbronn III mit 5:9.  Dabei hielten die Enztäler bis zum 4:4 gut mit. Nach zwei Doppelerfolgen der Kombinationen Dirk Baumann/Dietmar Lohse-Rapp und Hans Martin/Samuel Müller freuten sich in den Einzeln Samuel Müller und Manuel Blessing über je einen Matchgewinn.  Im zweiten Durchgang brachte lediglich Dietmar Lohse-Rapp noch was Positives in die Wertung.
Toller Erfolg für Jugend I des TVC

Mit einem starken 6:4-Auswärtstriumph kehrte das erste Jungenquartett aus Mühringen zurück. Robin Rieg glänzte dabei mit zwei Einzelsiegen und einem gemeinsamen Doppeltriumph mit Daniel Müller. Die eindrucksvolle homogäne Teamleistung ergänzten Daniel Müller, Tim Knöller und Julian Weidner mit je einem Einzelsieg.

Die TVC-Begegnungen am 22.09.2018:
Herren Bezirksklasse: 15.30 Uhr: TV Calmbach III – TTC Birkenfeld IV
Herren Kreisklasse A: 15.30 Uhr: TTF Althengstett II – TV Calmbach IV
Jugend Bezirksliga: 10 Uhr: TV Calmbach I -  VfL Stammheim I
Jungen Nachwuchscup: 10 Uhr: TTC Birkenfeld – TV Calmbach

TVC Teams starten in die neue Saison
Die Vorbereitung auf die neue Saison 2018/2019 neigt sich dem Ende zu. Bereits seit drei bis vier Wochen schwitzen die TVC`ler unter ihrem neuen Spielertrainer Craig Gascoyne.  Der Brite tritt die Nachfolge  des bisherigen Spielertrainers Ralf Neumaier an, den es zum TTC Rastatt verschlug.  In intensiven Einheiten vermittelte der frühere Jugendnationaltrainer der Engländer den Calmbachern  die verschiedenen Spielphilosophien.  Bereits am kommenden Wochenende wird es für die erste Herrenequipe des TVC ernst.  In der Verbandsklasse geben die Enztäler ihre Visitenkarte beim SSV Ulm ab. Die Ulmer gelten als eine der Titelfavoriten.  Gespannt sein darf man, wie sich die Sechs um Kapitän Christian Metzler in der Verbandsklasse einlebt. Da in der Begegnung mit den Ulmern die etatmäßige Nummer vier Markus Buck nicht zur Verfügung steht, müssen die TVC`ler in der ersten Partie gleich mit einem Joker aus der zweiten Mannschaft antreten.


Hammerauftakt auch für die „Zweite“

Auch für die zweite Formation hängen die Trauben am ersten Spieltag in der Bezirksliga sehr hoch. Beim eindeutigen Titelfavoriten TV Dornstetten dürfte für die TVC`ler nur sehr schwer was zu holen sein. Die Dornstettener verpflichteten den letztjährigen Verbandsliga Akteur vom Sportbund Stuttgart  und früheren Nationalspieler Nigerias Abedeji Akiode. Auch die neue Nummer zwei der Dornstettener David Korn wirkte in der letzten Saison auf Verbandsebene mit.  Doch die erfahrenen TVC`ler werden nicht kamplos die Punkte herschenken.„Dritte“ beim TTC Ottenbronn
Eine interessante Auseinandersetzung findet  in der Bezirksklasse zwischen den beiden Drittvertretungen des TTC Ottenbronn und des TV Calmbac statt. Die Rolle des Favoriten liegt bei den gastgebenden Ottenbronnern.Spannende Aufgabe für vierte Garde
Eine spannende Partie wartet auf die Mannen der Vierten TVC-Garnitur. Beim TV Oberhaugstett III könnte es bereits am ersten Spieltag zu einem Matchgewinn reichen.

Die Begegnungen des TV Calmbach am kommenden Wochenende:
Samstag 15.09.2018:

Herren:  Bezirksliga: 15 Uhr: TV Dornstetten I – TV Calmbach II
Herren: Bezirksklasse: 15.30 Uhr: TTC Ottenbronn III – TV Calmbach III
Herren: Kreisliga A: 18 Uhr : TV Oberhaugstett III – TV Calmbach IV
Jugend: Bezirksliga: 9.30 Uhr: TTC Mühringen II – TV Calmbach I
Mädchen: Bezirksklasse: 13 Uhr: TTC Lützenhardt – TV Calmbach

Sonntag 16.09.2018:
Herren: Verbandsklasse: 11 Uhr: SSV Ulm – TV Calmbach I

TV Calmbach schafft das Triple

Zum dritten Mal in Folge gewinnt der TV Calmbach den Bezirkspokal. Beim Final Four in Klosterreichenbach setzten sich die Enztäler gegen den TTC Ottenbronn und den SSV Schönmünzach in zwei hart umkämpften Begegnungen durch und durften erneut auf dem obersten Treppchen stehen.

Termine

<<  <  Dezember 18  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

TV Calmbach

Turnverein Calmbach 1891 e.V.
Postfach 11 02 38
75317 Bad Wildbad
Telefon: 07081 / 7340
E-Mail: Vorstand@TV-Calmbach.de

Kontakt
Impressum
Datenschutz

tv calmbach

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok