tischtennis02

TVC muss trotz großem Kampf eine 3:9 Niederlage gegen Donzdorf hinnehmen


Nachdem man letzte Woche den ersten Saisonsieg eingefahren hatte, wusste man im Voraus schon, dass ein Punktgewinn gegen den Tabellendritten TG Donzdorf eher unwahrscheinlich sei.
Dennoch wollte man an die Leistung der Vorwoche anknüpfen und dies gelang auch.
Im ersten Doppel der Partie standen sich die Begegnung Neumaier / Metzler, Christian gegen Danzer / Theiß gegenüber. Taktische Cleverness gepaart mit aggressivem Angriffsspiel gegen das gegnerische Abwehr - / Angriffsdoppel bescherte unserem Doppel 1  einen 3:1 Erfolg.
Am Nebentisch waren Metzler, Daniel / Müller in 3 Sätzen dem gegnerischen Spitzendoppel mit 0:3 unterlegen.
Buck / Bacher konnten an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen, konnten sich Matchbälle erarbeiten, doch das starke gegnerische Doppel 3 Schröter / Binder fand immer wieder eine Antwort und so musste man eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen.


Das erste Einzel des Tages hieß Neumaier gegen Danzer. Ralf Neumaier konnte eine 2:1 Satzführung nicht über die Runden bringen, denn Andreas Danzer wurde von Satz zu Satz besser und konnte sich mit sehenswerten Ballwechseln gegen unsere Nummer 1 durchsetzen.
Im zweiten Einzel des vorderen Paarkreuz hatte Christian Metzler gegen den Spitzenspieler der Gäste einen schweren Stand. Zu hoch war die Klasse des Gegners und trotz guter Leistung musste Christian eine 0:3 Niederlage akzeptieren.
In der Mitte musste es Daniel Metzler mit dem Abwehrkünstler Rainer Theiß aufnehmen. Daniel Metzler verfolgte in den ersten beiden Sätze die falsche Taktik und war somit schnell mit 0:2 in Sätzen zurück. Durch die taktische Einstellung des großen Bruders Christian und Teamkollegen Armin Bacher kämpfte sich Daniel Satz für Satz zurück und konnte im fünften Satz Matchbälle abwehren und den Krimi für sich mit 15:13 entscheiden.
Markus Buck spielte wie schon in der Vorwoche hervorragendes Tischtennis und belohnte sich mit einem knappen 3:1 Sieg gegen Schröter. Endlich zahlt sich sein Aufschlagtraining aus, welches ihm einen großen Vorteil in seinen Spielen bringt.
Armin Bacher wollte gegen Binder unbedingt einen Sieg einfahren. Er hatte seinen Gegner schon am Rande einer Niederlage, konnte jedoch seine Matchbälle nicht in einen Sieg umwandeln und verlor somit mit 2:3.
Marcus Müller war seinem Gegner Schrag klar unterlegen, der im hinteren Paarkreuz definitiv zu einen der besten Spieler gehört.
Somit ging man mit 3:6 in die Halbzeit, hatte aber drei Spiele mit Matchbällen nicht auf seine Seite bringen können. Also eine denkbar knappe Angelegenheit bis dato.
Im zweiten Durchgang standen sich die beiden Spitzenspieler gegenüber. Unsere Nummer eins war schnell mit 0:2 hinten gegen den stark agierenden Sitak. Ralf kämpfte sich nochmals in die Partie und konnte zum 2:2 ausgleichen. Im fünften Satz war es wieder ausgeglichen, jedoch hatte der gegnerische Spitzenspieler das glücklichere Ende und der TVC musste die nächste knappe Niederlage verzeichnen.
Christian Metzler zeigte in seinem zweiten Einzel wieder eine herausragende Leistung gegen Danzer, führte im 4. Satz mit 7:4 und hatte Matchbälle die er nicht nutzen konnte. Im fünften Satz hatte er sich wieder eine 7:3 – Führung erspielt und konnte diese leider wieder nicht über die Runden bringen. Dennoch großes Tischtennis beider Spieler.
Daniel Metzler fand in seinem zweiten Einzel gut ins Spiel und konnte den ersten Satz auf seine Seite bringen. Jedoch verlor er seinen Rhythmus und wurde zu unkonzentriert und musste somit seinem Gegner nach 4 Sätzen gratulieren.
Nach 3 Stunden Spielzeit Stand die 3:9 Niederlage fest. Man hatte vier Spiele mit insgesamt 12 Matchbällen nicht auf die Seite des TVC's bringen können. Somit muss man sagen die 3-9 Niederlage fiel etwas zu hoch aus.
Die Zuschauer, die die Halle wieder einmal mehr zu einem Hexenkessel umfunktionierten, waren begeistert von einem Spiel mit sehr hohem Niveau und von einer Heimmannschaft die Woche für Woche große Moral zeigt und um jeden einzelnen Punkt kämpft.

Bittere 6:9-Pleite der „Dritten“
In der Bezirksklasse Nord steckte die dritte TVC-Formation mit dem 6:9 bei den TTF Althengstett II eine sehr bittere Niederlage ein. Bei nunmehr 12:18-Zählern schmilzt der Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz auf ein mageres Pünktchen zusammen. Dabei präsentierte sich die TVC Nummer eins Thomas Bott in bestechender Form. Neben den beiden Einzelerfolgen feierte der Linkshänder in Reihen des TVC auch im Doppel an der Seite von Michael Seyfried einen Matchgewinn. Ebenso erspielte Dirk Baumann im mittleren Paarkreuz eine makellose 2:0-Bilanz.  Michael Seyfried steuerte einen Einzelpluspunkt bei.  Aus den restlichen drei Begegnungen benötigen die TVC`ler noch drei bis vier Punkte um das Abstiegsgespenst endgültig zu verbannen.

Calmbachs „Vierte“ beim 1:9 gegen Birkenfeld III chancenlos
Ohne reelle Siegchance in der Bezirksklasse blieb die vierte TVC-Garnitur an heimischen Tischen beim 1:9 gegen den TTC Birkenfeld III.  Für das Calmbacher Highlight sorgte Samuel Müller mit seinem 11:9,11:9 und 11:6-Erfolg über Jürgen Haaser. Das Gespann Samuel Müller/Denis Schmid und Frank Bott standen mit ihren hauchdünnen Fünf-Satz-Niederlagen dicht vor einer weiteren Ergebniskosmetik.

Starker Auftritt der Calmbacher „Sechsten“
Mit einem starken Auftritt untermauerte die sechste TVC-Vertretung in der Kreisklasse ihren zweiten Tabellenrang. Den Gästen von den TTF Althengstett IV blieb bei der 0:6-Schlappe lediglich der Gewinn von zwei Sätzen. Denis Schmid, Kurt Lohse, Daniel Müller und Mark Martin zeigten in ihren Duellen eindeutig wer der Herr im Haus ist.

TVC Jugend weiter verlustpunktfrei
Auch in der vierten Auseinandersetzung blieb das erste TVC Nachwuchsquartett in der Bezirksklasse ohne Punktverlust.  Mit 6:1 setzten sich die Enztäler beim TSV Hirsau durch. Spitzenspieler Robin Rieg schraubte mit seinen beiden Triumphen seine persönliche Bilanz auf 8:0-Siege. Daniel Müller, Tim Knöller und die beiden Gespanne Robin Rieg/Daniel Müller und Nico Eberhard/Tim Knöller trugen sich alle je einmal ins goldene Siegerbuch ein.

Zweite TVC Jugend verliert deutlich
Beim TV Ebhausen kam die zweite Jungenmannschaft des TVC bei der 0:6-Schlappe deutlich unter die Räder. Bei nunmehr 4:2-Punkten rangieren die Enztäler in der Kreisliga A aber trotz allem im Tabellenmittelfeld.

TVC Mädchen gewinnen 5:0
Einen überzeugenden 5:0-Erfolg feierten die Calmbacher Mädchen im Nachwuchscup gegen die TTG Unterreichenbach/Dennjächt. Letizia Arndt und Leonie Binder zeichneten mit je zwei Einzelerfolgen und einem gemeinsamen Coup im Doppel für das grandiose 5:0 gegen die Nagoldtäler verantwortlich.

 

Die TVC-Begegnungen am kommenden Wochenende:
Samstag  10.03.2018:
Jugend:  10.00 Uhr: Kreisliga A:  TV Calmbach II – SV Gültlingen III
Jugend: 12.00 Uhr: Bezirksklasse: TV Calmbach I – TTC Ottenbronn II
Herren: 15.30 Uhr: Kreisklasse B: SF Gechingen II – TV Calmbach V
Herren: 19.30 Uhr: Bezirksliga:  TV Calmbach II – CVJM Grüntal ISonntag  11.03.2018:

ACHTUNG TVC-Fans  geänderter Spielbeginn:

Herren: 12.00 Uhr : Verbandsliga: TV Calmbach – SC Staig


DM /CK     

Termine

<<  <  Juni 19  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
171819212223
24252627282930

TV Calmbach

Turnverein Calmbach 1891 e.V.
Postfach 11 02 38
75317 Bad Wildbad
Telefon: 07081 / 7340
E-Mail: Vorstand@TV-Calmbach.de

Kontakt
Impressum
Datenschutz

tv calmbach

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok