tischtennis02

Führung nicht ins Ziel gebracht – 6:9-Heimniederlage gegen den SSV Reutlingen


Erneut geführt, erneut verloren – Wie schon des Öfteren startet der TV Calmbach furios in die Partie, bekommt dann jedoch die Grenzen aufgezeigt.
Das neu formierte Spitzendoppel Neumaier/Christian Metzler sorgte zu Beginn für den ersten Punkt der Calmbacher. Die Duos Daniel Metzler/Schmidt und Buck/Bacher blieben in ihren Partien ohne Zugriff und mussten sich ihren Reutlinger Widersachern beugen.
Im vorderen Paarkreuz schlugen die Enztäler dann doppelt zu. Ralf Neumaier konnte sein aggressives Blockspiel gegen Moritz Sefried durchsetzen. Christian Metzler drehte ein 1:2 Satz- und 0:6 Punkterückstand gegen den Abwehrstrategen und ehemaligen österreichischen Nationalspieler Dietmar Palmi in ein 3:2 Erfolg.


Auch Daniel Metzler zeigte in einem Spiel voller hochklassigen Rallys sein Potenzial und rang Michael Renz in fünf Sätzen nieder. Markus Buck bestätigt seine derzeit starke Form, konnte das Spiel gegen den erfahrenen Thomas Sefried lange offen gestalten, doch der Reutlinger agierte schlussendlich entschlossener und entschied das Spiel zu seinen Gunsten.
Durch eine solide Vorstellung brachte Armin Bacher den TVC mit 5:3 in Führung. Kann man dieses Mal eine Führung über die Ziellinie bringen? Leider nein, wie die folgenden Partien zeigten.
Ludwig Schmidt konnte dem cleveren Angriffsspiel von Andreas  Bieg nichts entgegensetzen und verlor glatt in drei Sätzen. Ralf Neumaier und Christian Metzler hatten trotz ihren Erfolgen in Durchgang 1 einen schweren Stand und mussten beide ihren Gegnern gratulieren – 5:6 Rückstand.
Im mittleren Paarkreuz betrieb man erneut eine Punkteteilung. Daniel Metzler bat dem routinierten Thomas Sefried Paroli, lag sogar mit 2:1 Sätzen in Front, konnte die Führung jedoch nicht ins Ziel bringen. Markus Buck zwang seinen Gegner durch die aktivere Spielweise im fünften Satz in die Knie und verkürzte nochmals auf 6:7. Die beiden letzten Spiele des Abends wurden allerdings ohne Erfolg bestritten. Armin Bacher begann stark und zwang sein Spiel auf, musste mit zunehmender Spieldauer allerdings die Stärke des Gegners Andreas Bieg anerkennen. Ludwig Schmidt konnte jeweils eine 9:7 Führung in den ersten beiden Sätzen nicht ins Ziel bringen und verlor somit in drei Sätzen – 6:9 Niederlage.
Erneut eine ordentliche Vorstellung der Calmbacher, die Unterstützung in der Halle großartig, einzig und allein die Punkte blieben erneut nicht im Enztal.

Calmbacher „Zweite“ geht als Tabellenzweiter ins Saisonfinale
Nach den beiden Heimerfolgen in der Enztalhalle vor stattlicher Zuschauerkulisse geht die zweite Calmbacher TT-Equipe als Tabellenzweiter ins Saisonfinale. Im letzten Bezirksliga Duell reicht den Enztälern ein Remis beim Tabellendritten und direkten Konkurrenten TT Altburg um den Platz für die Aufstiegsrelegation zu ergattern. Gegen den TUS Bad Rippoldsau ließen die gastgebenden TVC`ler sofort von Beginn an nichts anbrennen.  Die Kombinationen Bernd Schmid/Jürgen Metzler, Marcus Müller/Frank Metzler und Carsten Knöller/Thomas Bott schmetterten mit deutlichen Spielgewinnen ihre Farben schnell mit 3:0 in Front. An der Spitze heimste Abwehrstratege  gegen Christoph Roth und Edgar Herrmann zwei 3:0-Erfolge ein. Marcus Müller, Jürgen Metzler, Frank Metzler und Thomas Bott zeichneten für die weiteren Triumphe zum schnellen 9:1 nach rund zwei Stunden Spielzeit gegen die Bad Rippoldsauer verantwortlich.
In der zweiten Auseinandersetzung machte die „Zweite“ mit dem 9:3-Erfolg gegen die TT Klosterreichenbach ihre Hausaufgaben ebenso erwartungsgemäß.  Nach dem Führungstreffer der Paarung Bernd Schmid/Jürgen Metzler stellte die Kombination Sebastian Buck/Carsten Knöller mit einem hauchdünnen 12:10-Erfolg im Entscheidungssatz den 2:1-Vorsprung nach den Doppeln her. Mit der Maximalausbeute von vier Zählern im Spitzenpaarkreuz ließen Bernd Schmid und Marcus Müller gegen Stephan Reinhardt und Marc Koppe keine Zweifel am TVC-Gesamtsieg aufkommen.  Der zum zweiten Mal in der Rückrunde eingesetzte Sebastian Buck behielt in seinen beiden Einzeln  eine weiße Weste. Den neunten Pluspunkt zum 9:3-Erfolg über die Murgtäler  steuerte  Carsten Knöller mit einem sicheren Drei-Satz-Erfolg bei. 

„Dritte“ chancenlos gegen den VfL Nagold
Ohne Chance war die dritte TVC Vertretung in der Bezirksklasse beim 0:9 gegen den Aufstiegsaspiranten VfL Nagold. Doch durch die Niederlage des Abstiegsmitkonkurrenten TV Neuenbürg haben die TVC`ler sehr gute Aussichten  die Abstiegsrelegation zu umgehen. Das Gespann Thomas Karle/Brian Weszkallnies schrammte mit ihrer knappen fünf-Satz-Niederlage  nur ganz knapp am Ehrenpunkt vorbei.

Calmbach IV verliert gegen den TTC Egenhausen
In der Bezirksklasse unterlag die vierte Crew des TVC dem TTC Egenhausen mit 3:9. Brian Weszkallnies und Samuel Müller sorgten mit je einem Sieg im Spitzenpaarkreuz für eine schöne Überraschung. Jan-Ove Metzler steuerte den dritten und letzten TVC-Pluspunkt bei.

5:9-Niederlage der „Fünften“
Eine vermeidbare 5:9-Niederlage steckte  die fünfte Calmbacher Formation in der Kreisliga B gegen den MUTTV Bad Liebenzell ein. Dabei erwies sich Jan-Ove Metzler als eifrigster Punktesammler. Neben seinen beiden Einzelerfolgen an der Spitze verließ er auch im gemeinsamen Doppel mit Robin Rieg als Gewinner den Tisch. Robin Rieg und Niklas Metzler setzten die weiteren TVC-Glanzlichter.

Sechste verpasst Meisterschaft nur hauchdünn

Die sechste TVC-Formation gewann gegen den TTC Egenhausen III mit 6:1. Punktgleich mit dem Meister VfL  Stammheim IV verpassten die Calmbacher nur um ein einziges Spiel den Titel. Denis Schmid zweimal, Daniel Müller und Daniel Valter und die beiden Duos Denis Schmid/Daniel Müller und Kurt Lohse/Daniel Valter zeichneten für das 6:1 verantwortlich.

Kampfloser Sieg für erste TVC Jugend    
Durch den kampflosen Sieg wegen dem Nichtantreten der SF Emmingen beendet die erste Jungenmannschaft des TVC in der Bezirksklasse auf dem zweiten Rang, der zum Aufstieg in die Bezirksliga berechtigt.Jugend II mit Unentschieden
Das zweite TVC Nachwuchsquartett bleibt in der Kreisliga A durch das 5:5 gegen den SV Gültlingen II weiter auf der vierten Tabellenposition.  Julian Weidner und Lukas Arndt erspielten dabei beide je eine makellose 2:0-Bilanz. Einmal trug sich Luca Fröhlich in die Siegerliste ein.

Mädchen sind Meister
Calmbachs Mädchen eroberten im Nachwuchscup durch einen triumphalen 3:2-Erfolg über den TTC Lützenhardt die Meisterschaft.  Letizia Arndt und Leonie Binder gewannen jeweils ein Einzel, ehe die beiden im gemeinsamen Doppel mit einem sicheren 3:0-Erfolg die Meisterschaft perfekt machten.

Die Begegnungen am kommenden Wochende:
Samstag 14.04.2018:
Herren: Verbandsliga: 15.00 Uhr: TTF Altshausen – TV Calmbach
Herren: Bezirksklasse: 15.30 Uhr: TTF Althengstett II – TV Calmbach IV
Herren: Kreisliga B:  18.00Uhr: TSV Wildbad II – TV Calmbach V
Herren: Bezirksliga: 19.00 Uhr: TT Altburg – TV Calmbach II

Sonntag 15.04.2018:
Herren: Verbandsliga: 14.00 Uhr: TTC Hegnach – TV Calmbach


CK / CM

Termine

<<  <  Juni 19  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
171819212223
24252627282930

TV Calmbach

Turnverein Calmbach 1891 e.V.
Postfach 11 02 38
75317 Bad Wildbad
Telefon: 07081 / 7340
E-Mail: Vorstand@TV-Calmbach.de

Kontakt
Impressum
Datenschutz

tv calmbach

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok