tischtennis02

TVC holt ersten Punkt in Weil der Stadt


Nach einer spannenden Partie gegen die Spvgg Weil der Stadt konnte die erste Mannschaft des TVC's den ersten Punkt in der noch jungen Runde in der Verbandsklasse verbuchen.
Der TVC startete gut in die Partie und konnte mit einer 2:1 Führung aus den Eingangsdoppeln auf ein interessantes Match hoffen. Für die Siege in den Doppeln sorgten Christian Metzler/Armin Bacher, sowie Daniel Metzler Metzler/Bernd Schmid.
Im vorderen Paarkreuz hatte man im ersten Durchgang einen schweren Stand. Christian Metzler zeigte all sein können und hatte gegen den gegnerischen Spitzenspieler Szarka Levente, den wohl besten Spieler der Liga, die Chance zu einem Break. Doch leider musste er nach vier knappen Sätzen die Niederlage in Kauf nehmen. Dennoch eine überragende Leistung unserer Nummer zwei. Craig Gascoyne hatte gegen Sven Wirth kein Mittel parat und verlor somit sein Duell mit 0:3.


In der Mitte war Markus Buck gegen seinen alten Teamkollegen Markus Walz spielbestimmend. Durch sein druckvoller Angriffsspiel bezwang er seinen Gegner und glich somit zum 3:3 aus. Daniel Metzler gewann sein Spiel kampflos gegen Stefan Kukulenz , da sein Gegner verletzungsbedingt abschenken musste.
Im hinteren Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Dabei verlor Bernd Schmid in einem knappen Spiel gegen seinen taktisch cleveren Gegner Martin Haug. Armin Bacher punktete relativ sicher gegen Armin Bozenhardt und somit ging man mit einer 5:4 Führung in den zweiten Durchgang.
Craig Gascoyne war in seinem zweiten Spiel chancenlos gegen Spitzenspieler Szarka Levente und musste die Niederlage neidlos anerkennen. Christian Metzler konnte die gute Leistung aus seinem ersten Match mit ins zweite nehmen und bezwang somit seinen Gegner Sven Wirth.
Sein Bruder Daniel Metzler verlor mit 1:3 gegen Markus Walz, wobei er zu spät in das Match gefunden hatte. Markus Buck musste nicht antreten, da sei Gegner auch die zweite Partie kampflos abgegeben hatte.
Armin Bacher überzeugte auch in seinem zweiten Spiel gegen Martin Haug und ließ seinem Gegner keine Chance. Ein klarer 3:0 Erfolg für unsere Bank im hinteren Paarkreuz. Mit einer 8:6 Führung ging man nun in die letzten zwei Partien des Abends. Im Duell der Routiniers zog Bernd Schmid leider den kürzeren, denn Kontrahent Armin Bozenhardt kam Satz für Satz besser ins Spiel und bezwang unseren Abwehrstratege in vier Sätzen.
Im Schlussdoppel war kaum an eine Sensation zu glauben. Denn die gegnerische Nummer eins und zwei scheinen zu stark zu sein. Trotz einer sehenswürdigen Leistung vonChristian Metzler/Armin Bacher reichte es nicht um die Sensation zu verwirklichen. Die 1:3 Niederlage im Schlussdoppel besiegelte das Unentschieden. Ein spannendes Spiel zwischen zwei gleichwertigen Mannschaften ging nach vier Stunden Spielzeit zu Ende. Nach dem Spiel wurde der Fokus bereits auf das kommende Wochenende gelegt, an dem der TVC zwei wichtige Spiele gegen die TTF Altshausen und den SC Staig bestreiten wird.

Knappe Niederlage für die „Zweite“
In der Bezirksliga unterlag die zweite TVC-Vertretung beim CVJM Grüntal sehr unglücklich mit 6:9. Im Tableau belegen die Enztäler mit 4:4-Punkten einen Mittelfeldplatz. Ein katastrophaler 0:3-Doppelfehlstart brachte die Calmbacher beim Duell mit den Freudenstädtern sofort in die Schieflage. Spitzenspieler Marcus Müller erkämpfte gegen Fabio Gruber nach der Abwehr von zwei Matchbällen einen knappen Spielgewinn, beugte sich aber Dirk Sailer in drei Sätzen. Als Pechvogel kristallisierte sich die Nummer zwei Carsten Knöller heraus, der  in seinen beiden Partien gegen Dirk Sailer und Fabio Gruber jeweils unglücklich im Entscheidungssatz unterlag. Seine blendende Form unterstrich erneut die Nummer drei Jürgen „Sepp“ Metzler der seine Kontrahenten Moritz Blumenstock und Pascal Bestges deutlich in die Schranken wies. Auch bei Frank Metzler zeigt die Formkurve wie schon am vergangenen Wochenende deutlich nach oben. Eine sehr gute 1:1-Bilanz in der Mitte (3:1-Erfolg über Pascal Bestges) spiegeln das wider. Mannschaftsführer Thomas Bott beugte sich zunächst seinem Widersacher Bernd Eisenbeis mit 2:3, hatte dann aber gegen Fabian Wurster in drei Sätzen das bessere Ende für sich. Youngstar Samuel Müller fühlt sich in der Bezirksliga immer wohler und durfte mit seinem Fünf-Satz-Triumph über Fabian Wurster einen weiteren Matchgewinn bejubeln.Calmbach IV unterliegt dem TV Ebhausen
Eine 5:9-Niederlage steckte die vierte TVC-Vertretung beim TV Ebhausen ein und steckt mit 1:7-Zählern mitten drin im Abstiegskampf der Kreisliga A.  Nach einem Doppelerfolg des Gespanns Robin Rieg/Daniel Müller starteten die TVC`ler mit einem 1:2-Rückstand in die Einzel. Hans Martin, Denis Schmid, Thomas Rakowski und Robin Rieg freuten sich alle je über einen Einzelsieg. 


Zwei Heimspiele in der Verbandsklasse der „Ersten“

Am kommenden Sonntag finden in der alten Calmbacher Turnhalle zwei Heimspiele der Verbandsklasse statt. Zunächst kreuzen die Enztäler mit der Reserve der TTF Altshausen die Klingen. Wenig später fightet die Crew um Kapitän Christian Metzler gegen den SC Staig II um wertvolle Pluspunkte.  

Die TVC Begegnungen am kommenden Wochenende:

Samstag 13.10.2018:

Herren: 15.30 Uhr: Bezirksklasse : TT Altburg II – TV Calmbach III

Herren: 15.30 Uhr: Kreisklasse: TV Calmbach V – WSV Schömberg III

Herren: 19.00 Uhr: Bezirksliga: TUS Bad Rippoldsau – TV Calmbach II

Sonntag 14.10.2018: 

Herren: 10.30 Uhr: Verbandsklasse: TV Calmbach – TTF Altshausen II

Herren: 14.30 Uhr: Verbandsklasse: TV Calmbach – SC Staig II

Termine

<<  <  Dezember 18  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

TV Calmbach

Turnverein Calmbach 1891 e.V.
Postfach 11 02 38
75317 Bad Wildbad
Telefon: 07081 / 7340
E-Mail: Vorstand@TV-Calmbach.de

Kontakt
Impressum
Datenschutz

tv calmbach

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok