handball

Weibliche C-Jugend bringt Sensationssieg vom Tabellenführer mit

Enttäuschende 22:28 Niederlage der Männer in Ispringen

Aufgrund etlicher Krank- und Abmeldungen musste die weibliche C-Jugend des TV Calmbach ohne Auswechselspielerin zum Tabellenführer TG Eggenstein fahren. Dass man dann von dort mit einem sensationellen 18:13 Sieg (Halbzeit 7:8) wieder ins Enztal fahren konnte ist schon mehr als eine große Überraschung.

Trotz ihrer personellen Überlegenheit konnte Tabellenführer TG Eggenstein gegen die Mädels des TV Calmbach nie so richtig Kapital daraus schlagen. Kim Kallfass und Nico Baumann hatten wohl die richtige Einstellung aus den Enztälerinnen gekitzelt. Alle sechs Feldspielerinnen und ihre Torhüterin kämpften von Beginn des Spiels an wie die Löwinnen um den Anschluss. Und so war es für die mitgereisten Fans doch ein wenig überraschend, dass es zur Pause nur 8:7 für den TG Eggenstein lautete.

Auch nach dem Seitenwechsel ließ der TV Calmbach, um die wieder richtig gut aufgelegte Pauline Tubach, nicht nach. Trotz mehrerer Zwei-Tore-Führungen der Gastgeberinnen (9:7, 11:9 und 13:11) kämpfte sich der TVC stets wieder zum Ausgleich heran. Als dann Liv Rothfuss in der 43. Minute zur eigenen 14:13 Führung einnetzen konnte, da war anscheinend der Widerstand der Eggensteinerinnen gebrochen. Ab diesem Zeitpunkt hielt Calmbachs Torhüterin Elisa Spengler ihren Kasten ganz sauber. Sie war auch über die gesamte Spielzeit hinweg der Garant für den späteren Erfolg. Eggenstein versuchte nun mit mehr Härte nochmals eine Wende herbeizuführen, was aber nicht gelang. Außerdem leisteten sich die Tabellenführer in den Schlussminuten zu viele technische Fehler und Fehlwürfe, während Calmbachs Spielerinnen nahezu alle Würfe im gegnerischen Tor unterbringen konnten. Die konsequent leitende Schiedsrichterin ahndete zum Ende hin die Vergehen der Gastgeberinnen nacheinander mit Siebenmeterentscheidungen, welche souverän von Pauline Tubach zum umjubelten 18:13 Auswärtssieg verwertet wurden.

Binnen Wochenfrist hatte es der TV Calmbach geschafft den Tabellenzweiten Rintheim und den Tabellenführer Eggenstein zu bezwingen. Dies ist ein deutliches Zeichen für die gute Trainingsarbeit von Kim Kallfass und Nico Baumann mit ihren Mädels.

Für Calmbach spielten Elisa Spengler; Luisa Hammann, Pauline Tubach (13/3), Isabelle Brenner, Laura Land (1), Liv Rothfuss (3) und Muriel Dierl (1).

Calmbachs D-Jugend enttäuschte in Mühlacker

Mit einer deutlichen 16:29 (5:13) Klatsche musste sich die D-Jugend des TV Calmbach vom Gastspiel beim HC Blau-Gelb Mühlacker zurückmelden. Dies war umso enttäuschender, wenn man bedenkt, dass das Hinspiel noch klar gewonnen werden konnte. Lediglich Fabian Diesberger mit seinen neun Treffern wusste einigermaßen zu überzeugen.

Calmbachs Jungs spielten nahezu ohne Körperkontakt zu den gastgebenden Angreifern und ließen diese immer wieder völlig unbedrängt auf ihr Tor werfen. Der Torwart der Enztäler konnte einem leid tun.

Es spielten Niklas Rohr, Magnus Grünwedel (2), Josip Simic, Louis Gerzen, Alexander Eichberger, Marlon Reule, Dominik Schindel (2), Timmy Flaig (3), Fabian Haag und Fabian Diesberger (9).

Enttäuschende Niederlage der Männer in Ispringen

Die 22:28 (Halbzeit 9:12) Niederlage der Calmbacher Männer beim TV Ispringen 2 war am Wochenende ein unerwarteter Genickschlag für die Enztäler. Dabei sahen die ersten 17 Spielminuten bis zum 4:4 nach einem torarmen Kopf-an-Kopf-Rennen aus. Aber auch da zeigten die Männer von Coach Sven Wiegmann schon unerklärliche Mängel an technischen Fehlern und eine eklatante Abschlussschwäche. Dies wird auch unterstrichen durch das teilweise mehr als schwache Vergeben von allein sechs Siebenmeterchancen. Natürlich war der Torwart der Gastgeber, Sebastian Bergler, sehr gut, aber bei Calmbachs Werfern, auch aus dem Spiel heraus, hatte man stets das Gefühl, dass der nötige Ernst zum Erfolg zu kommen fehlte.

Nach dem Seitenwechsel, beim 9:12 Rückstand, schaffte der TVC zwar nochmals den Ausgleich und hielt bis zur 40. Minute (Spielstand 16:17) einigermaßen mit. Dennoch war zu bemerken, dass sehr viel Sand im Getriebe der Enztäler war. Als Ispringen dann Mitte der zweiten Spielhälfte auf 17:21 davongezogen war, da war die Messe wohl gelesen. Auch die verkürzenden Tore von Benjamin Schönthaler und Jan Elies zum 19:21 konnten nicht mehr darüber wegtäuschen, dass nur die Gastgeber diesmal punkten würden. Ruck zuck war auch gleich wieder der Vier- und Fünf-Tore-Abstand (19:23, 20:25) zugunsten des TV Ispringen erreicht und Calmbach ergab sich in den Schlussminuten mit 22:28 dem Schicksal. Trainer Wiegmann war die riesengroße Enttäuschung deutlich anzumerken. Er sprach nach dem Spiel von einer der schlechtesten Saisonleistungen seiner Mannschaft. Kein Spieler habe auch nur annähernd Normalform gezeigt und es damit den Gastgebern allzu leicht gemacht den Sieg zu erringen.

Für Calmbach im Tor Markus Bott und Marcel Rischar; Jens Dettinger, Rafael Majchrzyk (4), Eric Ruff, Julius Kocher (5/1), Sören Wiegmann, Marek Dierl (1), Benjamin Schönthaler (3), Fabian Wiegmann (1), Philipp Aschenbrenner (1), Jan Elies (5) und Matthäus Benski (2/1).                   

Berichte

Handball-Spielbericht vom 10.04.2018

Calmbachs Frauen in „Englischer Woche“

Vorletzte Heimspiele von Frauen und Männern am 14.4. in der Enztalhalle

Nachdem die Mannschaft der Trainer Karlheinz Kocher und Oliver Fuchs am 8.4. gegen die SG Hambrücken/Weiher 19:24 (Halbzeit eigene 11:9 Führung) verlor, musste sie auch beim verlegten Spiel am 10.4. beim TV Birkenfeld eine knappe 17:19 (Halbzeit 10:10) Niederlage akzeptieren. Kommenden Samstag, 14.4. findet dann ab 17.30 Uhr die nächste Begegnung in Calmbach gegen die TG88 Pforzheim 3 statt.

Ab 19.30 Uhr empfangen die Männer die SG Heidelsheim/Helmsheim 2 und haben hierbei eine schwere Aufgabe vor der Brust, zumal die Gäste auch Spieler aus ihrer Landesligamannschaft einsetzen können.

Weiterlesen ...

Handball-Spielbericht vom 07.04.2018

Calmbachs Fehlversuche kosten am Ende die Punkte

Mit einer am Ende deutlichen 20:28 Niederlage (Halbzeit 11:13 Rückstand) müssen sich die Männer des TV Calmbach von ihrem Auswärtsspiel bei den Rhein-Neckar-Löwen 3 zurück melden. Dabei sah es zu Beginn des Spiels gar nicht so schlecht aus, denn es konnte eine schnelle 4:1 Führung vorgelegt werden.

Die Vorgaben des selbst nicht spielenden Trainers Kim Kallfass, im Angriff geduldig zu sein, und nur die ganz sicheren Möglichkeiten zum Torwurf zu nutzen, wurden zehn Minuten lang eingehalten. Was dann den plötzlichen Wandel hervorrief bleibt allen ein Rätsel.

Weiterlesen ...

Handball-Spielbericht vom 24.03.2018

Calmbach landet Überraschungssieg in Mühlacker

Mit einem völlig überraschenden 20:19 Sieg in der letzten Spielsekunde (Halbzeit 9:9) konnte der TV Calmbach beim HC Blau-Gelb Mühlacker beide Punkte entführen. Dies ist umso überraschender, weil Mühlacker von allen hoch favorisiert wurde und die Senderstädter lange Zeit als Mitfavorit für den Aufstieg galten.

Die Anfangsphase der Begegnung verlief für beide Seiten sehr zerfahren. Viele Ballverluste hüben wie drüben machten das Spiel nicht gerade ansehnlich. Sowohl der Torhüter von Mühlacker wie auch Lukas Schulze im Calmbacher Gehäuse konnten sich mehrfach auszeichnen. Als ein junger Nachwuchsakteur bereits nach knapp 10 Spielminuten für ein zu heftiges Foul den roten Karton sah (Disqualifikation und Ausschluss vom restlichen Spiel), musste sich Spielertrainer Kim Kallfass vermehrt in die Abwehr seiner Truppe einwechseln. Bis zur Halbzeitpause wogte das Spiel dann ausgeglichen hin und her und bei 9:9 wurden dann die Seiten gewechselt.

Weiterlesen ...

Handball-Spielberichte vom 17./18.03.2018

Calmbach wurde vom Tabellenführer überrollt

Bei der klaren 21:39 Niederlage (Halbzeit 10:22) des TV Calmbach gegen die verlustpunkfreie SG Odenheim/Unteröwisheim wurde das Team von Kim Kallfass regelrecht überrollt.

Dem gegenüber konnten aber die Frauen des TV Calmbach gegen den gleichen Verein einen schönen 20:19 Sieg (Halbzeit 11:7) einfahren.

Beim Spiel der Männer war von vorneherein klar, dass die Gäste den Ton in der Enztalhalle angeben würden. Dies äußerte sich nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch durch die lautstarke Fangruppe der SG.

Weiterlesen ...

Handball-Spielbericht vom 11.03.2018

Calmbach erfüllte in Forst seine Pflichtaufgabe

Mit einem 29:22 (Halbzeit 14:12) Sieg können sich die Männer des TV Calmbach von ihrer Begegnung beim TV Forst 2 zurückmelden. Damit hat das Team von Kim Kallfass einen weiteren Schritt Richtung sicherem Mittelfeld getan und dürfte mit Abstiegssorgen nichts mehr zu tun haben.

Die Gastgeber vom TV Forst hatten zu diesem Spiel das Pech, dass einige Verletzte zu beklagen waren und deren erste Mannschaft zeitgleich ein Auswärtsspiel bestreiten musste. So hatte es der TV Calmbach mit einer dezimierten jungen Truppe zu tun, während man selbst, bis auf den fehlenden Alexander Dieckhoff, eine volle Bank besaß. Allerdings sah die Partie lange Zeit nicht so überlegen aus, wie es sich Kallfass und die mitgereisten Fans vorgestellt hatten.

Weiterlesen ...

TV Calmbach

Turnverein Calmbach 1891 e.V.
Postfach 11 02 38
75317 Bad Wildbad
Telefon: 07081 / 7340
E-Mail: Vorstand@TV-Calmbach.de

Kontakt
Impressum
Datenschutz

tv calmbach

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok