BaWü-Einzelmeisterschaften 2024
Daniel Metzler vom TV Calmbach schaffte es bei den Baden Württembergischen Tischtennismeisterschaften unter die Top 32.

BaWü-Einzelmeisterschaften 2024

Calmbacher Tischtennis Ass im Rampenlicht der Baden-Württembergischen Bühne

Die Baden-Württembergischen Tischtennismeisterschaften fanden in Sinsheim im Rhein-Neckar-Kreis statt. Als Veranstalter des Mammut Events fungierten die TTF Eschelbach-Angelbachtal. Rund 160 Spielerinnen und Spieler kämpften an zwei Tagen in der Sonnenberghalle um die wertvollen Trophäen. Mitten drin auch Daniel Metzler von der Calmbacher Tischtennisabteilung. Auf Grund seiner starken Ergebnisse erhielt der TVC`ler die Vornominierung des Tischtennisbezirkes Schwarzwald für das Qualifikationsturnier. Aus den 21 Verbänden des Württembergischen Tischtennisverband und den neun Badischen Verbänden setzten sich die 64 Akteure zusammen, die versuchten einen der 16 Startplätze für das Finalturnier zu ergattern.

„Völlig ohne Erwartungen bin ich ins Turnier gegangen. Ich habe es als Vorbereitung für die am kommenden Wochenende beginnende Runde angesehen“, so der 30-jährige Daniel Metzler. In der ersten Partie gegen Marc Schwenk (TTV Weinheim-Weststadt) lief es beim engen 3:2-Erfolg noch etwas holprig. Aber dieser knappe Sieg gab dem Calmbacher für die zweite Partie gegen Maximilian Bill vom SSV Schönmünzach das notwendige Selbstvertrauen zu einem sicheren 9:11,11:2,11:4 und 11:7-Triumph. In der letzten Vorrundenauseinandersetzung gelang dann dem Enztäler gegen den haushohen Favoriten Andrew Schönhaar vom TTC Mühringen, gegen den Daniel Metzler noch vor Wochenfrist beim Bezirkspokalfinale in drei Sätzen unterlag, der große Husarenstreich. Mit knallharten Vorhandtopspins und variablen Rückschlägen behielt der TVC`ler völlig überraschend mit 11:8,8:11,11:7 und 11:6 die Oberhand.

„Ich hätte niemals gedacht, dass ich Gruppenerster werde. Alles was jetzt kommt sind Bonusspiele“, so der sichtlich zufriedene, aber immer noch siegeshungrige Calmbacher. Im Duell gegen Pascal Köhler vom TV Neuenstein ging es dann tatsächlich um die Qualifikation für das Hauptfeld. Sehr konzentriert und fokussiert drehte der TVC`ler die Partie immer mehr in seine Richtung. Nach verlorenem ersten Abschnitt (10:12) legte Daniel Metzler eine Schippe drauf und dominierte mit 11:6,11:7 und 11:7.

Am Folgetag ging es dann als Belohnung in der Endrunde der besten 32 Akteure aus ganz Baden-Württemberg für den TVC´ler weiter. Die vornominierten 16 Top-Spieler griffen jetzt auch ins Geschehen ein. „Es ist ein Highlight für mich gegen Spieler aus der dritten Liga anzutreten“, so der stolze Daniel Metzler. Gegen Manuel Prohaska (SC Staig), Marcel Neumaier (TTSF Hohberg) und Dennis Tschunichin (TTC 1946 Weinheim) war dann die Luft zu dünn. Einen Satzgewinn durfte der Enztäler in den drei Begegnungen noch verbuchen. „Das Niveau am Sonntag war echt der Wahnsinn. Das war ein absolut gelungenes Event vom Veranstalter. Hoffentlich kann ich das nächste Jahr wieder dabei sein“, bilanzierte Daniel Metzler seinen glanzvollen Auftritt auf der Baden-Württembergischen Tischtennisbühne.

Den Titel bei den Männern holte sich der Abwehrstratege Florian Bluhm vom SU Neckarsulm mit einem 3:0-Finalsieg gegen Gerd Richter vom SC Staig.

Termine

01März
Training
Jugend 17:00 bis 19:00 Uhr
01März
Training
Herren 19:00 bis 21:00 Uhr
04März
Training
Jugend Gruppe 1 17:00 bis 18:30 Uhr
04März
Training
Jugend Gruppe 2 18:30 bis 20:00 Uhr
05März
Training
Jugend 17:30 bis 19:00 Uhr
05März
Training
Herren 19:00 bis 21:00 Uhr
08März
Training
Jugend 17:00 bis 19:00 Uhr
08März
Training
Herren 19:00 bis 21:00 Uhr
11März
Training
Jugend Gruppe 1 17:00 bis 18:30 Uhr
11März
Training
Jugend Gruppe 2 18:30 bis 20:00 Uhr

Unsere Sponsoren

Logo des TV Calmbach

Unsere Abteilungen